Neues Kursbecken im Nass ├╝bergeben

­čĆŐEine Investition in die Gesundheit der Stadt­čĆŐ

Neues Kursbecken im Nass ├╝bergeben
 
Arnsberg. Das Freizeitbad Nass freut sich ├╝ber den Abschluss der Bauarbeiten eines wichtigen Projekts mit gro├čem gesundheitlichen Mehrwert: Ab nun k├Ânnen Gesundheits- und Rehasportangebote in einem 12,50 mal 10,00 Meter gro├čen und 1,35 Meter tiefen neuen Kursbecken stattfinden. Damit endete die Bauma├čnahme der barrierefreien und energieeffizienten neuen Wasserfl├Ąche vier Monate vor dem eigentlichen Plan p├╝nktlich zum Jahresende. Das neue Kursbecken wurde am Mittwoch, 22. Dezember, im Beisein von B├╝rgermeister Ralf Paul Bittner offiziell ├╝bergeben.
 
ÔÇ×F├╝r das Nass und den Gesundheitsstandort Arnsberg wurde hier eine sehr gute L├Âsung gefunden und gezielt in die Gesundheit investiert. Das bedeutet f├╝r die Menschen in unserer Stadt und der Umgebung einen immens wichtigen Zugewinn, denn Reha- und Pr├Ąventionskurse sind gefragt wie nieÔÇť, freut sich B├╝rgermeister Ralf Paul Bittner.
 
Auf der Suche nach einer nachhaltigen L├Âsung f├╝r die Weiterentwicklung des Freizeitbades Nass haben sich die politischen Gremien mit der baulichen Erweiterung auseinandergesetzt und sich f├╝r diesen funktionalen Anbau entschieden. Vier Jahre nach dem Grundsatzbeschluss konnten Anfang April 2021 die Baut├Ątigkeiten auf dem Gel├Ąnde am H├╝stener Sport- und Solepark beginnen. Der Anbau ist baulich von der vorhandenen Schwimmhalle getrennt und ├╝ber einen separaten Zugang zug├Ąnglich. Zus├Ątzliche Umkleider├Ąume sowie Sanit├Ąrbereiche f├╝r Menschen mit Behinderung wurden im direkten Nahbereich des Beckens eingerichtet.
 
Das neue Kursbecken erweitert damit das derzeit vorhandene Wasserfl├Ąchenangebot von 1.237 m2 im Nass und soll vorrangig f├╝r das umfangreiche Angebot von Wasserkursen jeglicher Art genutzt werden. Der Bau ersetzt dabei ausdr├╝cklich keines der vorhandenen Lehrschwimmbecken im Stadtgebiet. Daf├╝r erm├Âglicht das Becken den Ausbau der Pr├Ąventions- und Rehabilitationskurse und st├Ąrkt so die kommunale Daseinsf├╝rsorge im Segment ÔÇ×GesundheitÔÇť enorm.
 
Die Barrierefreiheit und die Energieeffizienz standen weit oben auf der Liste der Zielvorgaben, welche durch den Neubau noch besser erf├╝llt werden k├Ânnen. Das Geb├Ąude ist mit einer Photovoltaik-Anlage f├╝r den Eigenverbrauch ausgestattet und nutzt die bereits vorhandene Erdw├Ąrme aus der Geothermie-Anlage. Beide Energieformen tragen zu einem geringeren CO2-Aussto├č bei.
 
Die Wasseraufbereitung erfolgt durch eine moderne Ultrafiltrationsanlage. Diese Anlage ist die erste ihrer Art in der Beckenwasseraufbereitung in einem ├Âffentlichen Schwimmbad im Hochsauerlandkreis. Der gr├Â├čte Vorteil der Ultrafiltration gegen├╝ber herk├Âmmlichen Filtermethoden ist das zuverl├Ąssige Entfernen von Keimen und Mikroorganismen. Die Poren der Membranen sind mit 20 Nanometern so klein, dass selbst Viren zur├╝ckgehalten werden. Die besondere Funktions- und Arbeitsweise der Anlage ben├Âtigt zudem weniger chemische Reinigungsmittel und ist daher umweltschonender als vergleichbare konventionelle Anlagen.
 
Insgesamt wurden rund 2,85 Millionen Euro in das Projekt Kursbecken investiert.

Zur├╝ck

X

Datenschutzeinstellungen

Wir speichern Informationen ├╝ber Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erkl├Ąren Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen ├╝ber den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerkl├Ąrung.

Performance (empfohlen)

Performance-Cookies enthalten anonyme Informationen u╠łber Ihren Besuch und wie Sie mit unserer Website interagieren. Das erm├Âglicht uns die Funktionalit├Ąt der Website weiter zu entwickeln und zu verbessern. Die Deaktivierung dieser Cookies kann dazu fu╠łhren, dass die Leistung der Website beeintr├Ąchtigt wird.
Nutzung von: OpenStreetMaps und YouTube.

Komfort

Komfort-Cookies erm├Âglichen Ihnen Zugang zu erweiterten Funktionen der Website (z.B. Karten oder Videos) und verbessern das Besuchererlebnis.
Nutzung von: OpenStreetMaps, YouTube

Notwendig

Funktionale Cookies, die zur korrekten Darstellung der Website n├Âtig sind.
Nutzung von: Session-Cookies